Das Ahlbach Columbarium

Der lateinische Begriff Columbarium ist als Bezeichnung für altrömische Grabkammern geläufig. Dort wurden in reihenweise übereinander angebrachten Nischen nach Feuerbestattungen Urnen untergebracht. Heute bezeichnet man damit ein oberirdisches Bauwerk oder Gewölbe zur  Aufbewahrung von Urnen.

Das 2013 eröffnete AHLBACH COLUMBARIUM ist Kölns erste Urnen-Ruhestätte in dieser besonderen Form mit der Alt-Katholischen Kirche in Nordrhein-Westfalen als Träger. Es greift alte Traditionen auf und wird zugleich den Bedürfnissen moderner Trauer- und Bestattungskultur gerecht. Dem Anspruch unseres Hauses entsprechend, ist das AHLBACH COLUMBARIUM konfessionsunabhängig und bietet Trauernden einen edlen und würdevollen Rahmen, in dem sie ihre Verstorbenen jederzeit besuchen können. Anders als bei anonymen Bestattungen finden die Hinterbliebenen hier einen Anlaufpunkt für ihre Trauer. Das AHLBACH COLUMBARIUM ist rund um die Uhr zugänglich und zugleich sicher. Während der Geschäftsöffnungszeiten sind unsere Mitarbeiter auf Wunsch für Sie da; danach ist der Eintritt mit Schlüsselkarte für die Berechtigten auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich.  So gewährleisten wir, dass Sie ungestört zu jeder Zeit Ruhe und Raum für die eigenen Erinnerungen erfahren.

Unsere Urnenkammern mit Platz für jeweils bis zu zwei Urnen sind stilvoll und aus hochwertigen Materialien, drinnen im angenehm klimatisierten Raum, draußen überdacht. Der Zugang ist barrierefrei, Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen und Andacht halten einladen, stehen bereit und selbstverständlich ist es möglich auch einzelne persönliche Andenken oder Blumenschmuck an der Urnenkammer zu platzieren. So können Sie die Ruhestätte dezent individuell gestalten, ohne großen Pflegeaufwand betreiben zu müssen. Die Ruhezeit jeder Urne beträgt 12 Jahre, kann aber darüber hinaus verlängert werden.

 

 

Ahlbach Bestattungen GmbH · Venloer Straße 685 · 50827 Köln · Fon (02 21) 9 58 45 90 · ahlbach@koelner-bestatter.de · Impressum · Datenschutzerklärung