Bestattungshäuser

Besonderheiten

Alternative Orte

erreicht, beginnt nach Seemannsbrauch die Trauerzeremonie mit den Schlagen der Schiffsglocke. Danach wird die Urne dem Meer übergeben.

Oft erhalten die Angehörigen nach der erfolgten Beisetzung eine Seekarte mit der genauen Position der Seebestattung und einen Auszug aus dem Logbuch des Beisetzungsschiffes. Das kann eine Erinnerung an die Zeremonie sein, die Trauer und Trauerarbeit zulässt.

 

Letzte Ruhe im Schatten eines Baumes

Bei der Baumbestattung wird die Urne mit der Asche des Verstorbenen im Wurzelbereich eines Baumes bestattet. Welche Rituale die Beisetzung begleiten, bleibt den Wünschen der Verstorbenen und ihrer Angehörigen weitgehend überlassen. Deshalb sind christliche Beisetzungen genauso üblich wie weltliche Trauerfeiern.

Ein Namensschild am Baum zeigt, wo sich die Grabstätte befindet – aber auch anonyme Bestattungen sind möglich. Für trauernde Angehörige bleibt die Möglichkeit, die Grabstätte zu finden, da die Bäume gekennzeichnet und bei den Kommunen oder sonstigen Grabstättenträgern eingetragen sind. So kann der Grabplatz auch für die Trauernden ein Ort der Ruhe und Rückbesinnung sein.

Diamantbestattung

Der Diamant steht für Unvergänglichkeit und Liebe. Mithilfe eines relativ neuen Verfahrens ist es möglich, die Asche des Verstorbenen in einen Erinnerungsdiamant umzuwandeln. Individuelles Gedenken und eine besondere Nähe zum Verstorbenen sind so möglich – jederzeit und jenseits von einem bestimmten Ort.

Die Diamantbestattung setzt eine Feuerbestattung voraus und ist in Deutschland derzeit nicht zulässig. Dennoch wird sie hier angeboten, der Veredelungsvorgang muss aber in den Niederlanden oder der Schweiz durchgeführt werden.

Seebestattung

Eine Seebestattung kann ein angemessener Abschied für einen Verstorbenen sein, dem das Meer oder die Schifffahrt in seinem Leben viel bedeutet hat. Hier wird die Asche in einer speziellen Urne dem Meer übergeben.

An Bord des Beisetzungsschiffes ist eine Trauerfeier möglich. Hat das Schiff die Position der Beisetzung

Baumbestattung

Jeder Mensch ist etwas Besonderes, jeder Baum ist unverkennbar einzigartig. Die letzte Ruhestätte an einem Baum zu haben, das kann ein tröstlicher Gedanke für jeden sein, der in seinem Leben besonders naturverbunden war.

Die Baumbestattung ist eine relativ neue Bestattungsart. Die Nachfrage zeigt, dass viele Menschen sich bereits zu Lebzeiten selbstbestimmt mit ihrem Abschied auseinander setzen und eine individuelle Art suchen.